advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Mittwoch, 9. November 2005
Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern haben seit dem 01.11.2005 ein gemeinsames Mahngericht. Das Amtsgericht Hamburg wird zukünftig für sämtliche Mahnverfahren der Länder Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern zuständig sein. Allein 700.000 solcher Verfahren gibt es jedes Jahr in der Hansestadt, in Mecklenburg-Vorpommern sind es rund 55.000.

[via: NDR]
14:55 - Lokales | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Dienstag, 18. Oktober 2005
Senator Dr. Michael Freytag hat heute den Mietenspiegel 2005 vorgestellt - zur Pressemitteilung der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt.

Die Mietenspiegeltabelle kann ab sofort unter: www.mietenspiegel.hamburg.de als PDF-Datei abgerufen werden.
23:23 - Lokales | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Samstag, 17. Januar 2004
Die Hamburger Agentur für Arbeit, das frühere Landesarbeitsamt, gibt als Erste in Deutschland ab sofort kein Geld mehr für neue Umschulungen für Arbeitslose. Bericht von NDR Online.
15:02 - Lokales | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Sonntag, 21. Dezember 2003
Wechsel an der Spitze der Bucerius Law School. Nach knapp vierjähriger Amtszeit wird Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hein Kötz im Mai nächsten Jahres von Prof. Dr. Meinhard Hilf abgelöst.

[via: LAWgical]
15:28 - Lokales | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Donnerstag, 4. September 2003
International bekannte Marken stehen von diesem Freitag an im Mittelpunkt einer Ausstellung in der Hamburger Axel-Springer-Passage.
Vom 5. September bis 5. Oktober 2003 präsentiert BILD in der AXEL SPRINGER PASSAGE die Ausstellung "Kunst und Marke" mit Werken des Berliner Malers Jens Lorenzen. Jens Lorenzen greift in seiner Arbeit Markenlogos bekannter Alltagsprodukte auf. Dabei vertraut er auf die Schlüsselreize der Werbung und spielt mit diesen. Ob BILD, Coca-Cola, Lucky Strike oder Uncle Ben´s - es bedarf nur Fragmenten der Logos, um sie in die Erinnerung des Betrachters zu rufen.
15:01 - Lokales | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Dienstag, 19. August 2003
Hamburgs Erster Bürgermeister von Beust hat Innensenator Schill entlassen, weil er charakterlich für das Amt nicht geeignet sei. Zwischen von Beust und Schill war es kurz zuvor zum Eklat gekommen. Der umstrittene Senator hatte gedroht, öffentlich zu behaupten, von Beust habe ein Verhältnis mit dem Hamburger Justizsenator.
[via: Spiegel-Online]

[Offizielle Pressemitteilung]

[Weitere Informationen:]
NDR Online
sueddeutsche.de
NetZeitung
FAZ.NET
12:45 - Lokales | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Freitag, 15. August 2003
Der Hamburger Senat hat allen Diskussionen um die Ausstellung "Körperwelten" ein Ende bereitet. Die umstrittene Leichenschau wird ohne Auflagen in der Hansestadt zu sehen sein. Wie der Sprecher des Senatsamtes für Bezirksangelegenheiten am Donnerstag mitteilte, sehe das Amt "keinen Anlass zum Einschreiten".
[via: NDR-Online]
12:32 - Lokales | [71] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Freitag, 11. Juli 2003
Die international ebenso umstrittene wie erfolgreiche Leichenschau «Körperwelten» kommt an die Hamburger Reeperbahn. Wie die Betreiber der Ausstellung am Freitag mitteilten, macht die Schau vom 30. August bis 4. Januar im ehemaligen Erotic-Art-Museum im weltberühmten Rotlichtviertel St. Pauli Station.
[via: welt.de]
16:22 - Lokales | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link