advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Freitag, 16. Januar 2004
Nachdem das Mozilla-Team am 10. Dezember die Beta-Version vorgelegt hatte, steht die Websuite Mozilla nun in Version 1.6 zum Download bereit. Die frische Version enthält, dank zahlreicher Userberichte, die über Bonsai and Bugzilla eingingen, eine Reihe Bugfixes und einige neue Funktionen.

[via: Heise-News-Ticker]

Update: Die deutschen Sprachdateien stehen ebenfalls zum Download bereit.
13:51 - Software | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Detektivkosten sind erstattungsfähig, wenn mit den Recherchen der Vorwurf eines wettbewerbswidrigen Verhaltens belegt werden soll, um hiergegen im Klageweg vorzugehen. Dabei kann es im Einzelfall gerechtfertigt sein, eine besonders spezialisierte Detektei zu beauftragen und mit dieser ein Tageshonorar (hier i.H.v. 640 Euro) zu vereinbaren.
[via: Legios]
11:36 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


"Original oder Kopie? - Welches Schreiben bekommt nur der Mitarbeiter?" Diese Frage stellen sich in Arbeitsrechtsfragen nicht ganz sattelfesten Arbeitgebern immer dann, wenn sie einem Mitarbeiter kündigen wollen. Grundsätzlich gilt: Die Kündigung muss nach § 623 BGB schriftlich erfolgen - und zwar im Original. Wird einem Arbeitnehmer allerdings versehentlich das Original des Kündigungsschreibens zur Empfangsbestätigung vorgelegt und nach Unterzeichnung eine Fotokopie zum Verbleib ausgehändigt, muss er den Formmangel von sich aus umgehend gegenüber seinem Arbeitgeber reklamieren. Rügt der Mitarbeiter die fehlende Schriftform erst sechs Wochen später, handelt er nach einem Urteil des Landesarbeitsgerichts (LAG) Hamm treuwidrig.
[via Legios]
11:33 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Das Internet-Portal Legios gibt einen Artikel aus dem Handelsblatt wieder, der sich mit den Problemen und den bisweilen erheblichen Risiken bei der Formulierung von nachvertraglichen Wettbewerbsverboten in Arbeitsverträgen beschäftigt.

Der Autor des Artikels, RA Dr. Jobst-Hubertus Bauer kommt für den Arbeitgeber zu dem Ergebnis, im Zweifel lieber auf die Vereinbarung eines nachvertraglichen Wettbewerbsverbots zu verzichten.
11:23 - Rechtsinfos | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Seit heute, so ist es im Heise-Newsticker zu lesen, steht das neue Elster-Formular für die Steuererklärung 2003 unter www.elsterformular.de zum Download bereit. Heise weist weiter darauf hin, dass es aufgrund hoher Transfer-Last bisweilen zu Verzögerungen beim Download kommen kann.
11:09 - Rechtsinfos | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Sowohl die TV-Gruppe ProSiebenSat.1 als auch die RTL-Gruppe haben nach einer Meldung im LAWgical jeweils eine einstweilige Verfügung vor dem LG Hamburg und dem LG Berlin gegen den Hersteller eines TV-Systems zur Ausblendung von Werbeblöcken erwirkt. Demnach stellt das TV-Switch-System des Unternehmens einen Eingriff in die Senderechte der Sendeunternehmen dar.
11:00 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Dass "Personal Firewalls" nicht unbedingt halten, was der Name verspricht, wurde in den beiden Artikeln "Über Sinn und Unsinn von Personal Firewalls" und "Wie Personal Firewalls ausgetrickst werden können" schon beschrieben.

Sehr interessante Informationen bietet in diesem Zusammenhang auch die von Lutz Donnerhacke aus den Beiträgen der Newsgroup de.comp.security.firewall zusammengestellte Firewall-FAQ.

[via: i-worker-Mailingliste]
09:19 - Internet | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Vorherige Seite
Nächste Seite