advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Mittwoch, 7. April 2004
Wie in diesem Weblog schon berichtet, soll das RBerG umfassend reformiert werden. Eine Pressemitteilung des BMJ gibt weitere Informationen, 123recht berichtet.
23:58 - Gesetzgebung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


«J e w W a t c h», eine antisemitische Website, landete in Google auf Platz eins, wenn man den englischen Suchbegriff «Jew» eingab. Eine weltweite Blogger-Initiative änderte das jetzt mittels «Google Bombing» durch Verlinkung des Eintrags für den Begriff «Jew» in der Online-Enzyklopädie Wikipedia - der sich jetzt auf Platz 1 befindet.
23:02 - Internet | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Spiegel-Online:
Ist das, was sich ARD und ZDF online aus Gebührengeldern finanziert leisten, Teil der "Grundversorgung" oder sind Teile davon "rein kommerziell", wie EU-Kommissar Mario Monti meint? Das könnte das Aus für Joint Ventures wie ZDF/T-Online bedeuten - und eventuell sogar Rückzahlungen illegaler "Quersubventionen".
22:58 - Rechtspraxis | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Im fünften Teil der Serie "Kritische Angebote in Partnerprogrammen" beschäftigt sich Kollege Dr. Bahr mit Gewinn- und Glücksspielen im Internet, deren rechtliche Grundlagen, mit aktuellen Urteilen und den Konsequenzen für Partnerprogramme.
22:50 - Rechtsinfos | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Mit einer neuen Gratis-Toolbar von GMX sollen Anwender auch beim Surfen nie den Überblick über ihr Postfach verlieren. Eingehende Mails werden sowohl akustisch als auch grafisch im Browser angekündigt. Zugleich werden Informationen darüber geliefert, wie viele gelesene oder ungelesene Mails noch im Account auf Bearbeitung warten.

[via: PC-Welt]
22:45 - Internet | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


GMailDer Spiegel berichtet: Gerade hat Google seinen Dienst Gmail, ein kostenloses Webmail-Angebot mit einem ein Gigabyte großen Postfach angekündigt, da beginnt schon der Ärger: Eine englische Firma behauptet, Inhaber der Marke "Gmail" zu sein - und das seit 2002!

Aber auch die Datenschützer machen sich Sorgen: Der Dienst verletze europäisches Datenschutzrecht, da die E-Mails längere Zeit bei Google gespeichert werden und abgesucht werden sollen, um an geeigneter Stelle kontextabhängige Werbung einzublenden.

Siehe hierzu auch den Bericht der taz: "Digitale Schnüffelnase
Google will private E-Mails scannen - zu Werbezwecken. Ein bedenklicher Eingriff in die Privatsphäre"
22:27 - Rechtspraxis | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Das Oberlandesgerichts Hamm (Az.: 13 U 133/03) hatte schon am 01.12.2003 entschieden: Eine Computer-Reparaturfirma haftet bei mangelnder Datensicherung seitens des Rechnerbesitzers nicht für den Verlust der Informationen. Im gewerblichen Anwendungsbereich sei es selbstverständlich, dass eine zuverlässige, zeitnahe und umfassende Sicherung erfolge, so das Gericht.

[via: Heise-Online]
22:20 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Die Europäische Kommission hat neue Wettbewerbsvorschriften (PDF) für die Vergabe von Patent-, Know-how- und Softwarelizenzen erlassen. Bericht über Heise-Online.
22:18 - Gesetzgebung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Vorherige Seite
Nächste Seite