advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Freitag, 4. März 2005
Justizministerin Zypries sitzt zwischen allen Stühlen: Verbraucher wollen "möglichst kostenlos an Inhalte rankommen", Firmen "mit ihren Produkten etwas verdienen" und auch die Urheber "dürfen nicht leer ausgehen" – so fasst die SPD-Politikerin die vertrackte Lage zusammen. Stefan Krempl auf sueddeutsche.de über eine Ministerin, die es mit der zweiten Stufe der Urheberrechts-Reform jedem recht machen will und dabei überall aneckt.
22:47 - Politik | [732] TBs | [0] PBs | Permanenter Link