advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 6. September 2005
Eine Domain ist pfändbar. Dies hat der BGH in seinem Beschluss vom 05.07.2005, Az.: VII ZB 05/05, der nunmehr im Volltext zur Verfügung steht, entschieden. Nach Ansicht des BGH handelt es sich bei Domains um ein pfändbares Vermögensrecht, auf das "in rechtlich zulässiger und sinnvoller Weise" im Wege der Zwangsvollstreckung zugegriffen werden könne.

[via: Heise Online]

Update: Der Beschluss-Volltext liegt nun auch als HTML-Version vor.
09:25 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link