advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Mittwoch, 24. Januar 2001
Das LG Kiel äußert sich zur Frage der markenmäßigen Benutzung der eingetragenen Wortmarke "Swabedoo": "Ein dem Inhalt des Werkes selbst entnommener Titel ist nicht durch das Markengesetz geschützt, wenn er nur den in dem Werk behandelten Stoff kennzeichnet, nicht aber das Werk selbst benennt, um es von anderen Werken zu unterscheiden." Dieses Urteil wurde inzwischen vom OLG Schleswig bestätigt.
02:18 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link