advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Donnerstag, 16. Februar 2006
Da Arbeitsrecht und arbeitsrechtliche Beratung in letzter Zeit wieder vermehrt im Hause nachgefragt wird:
Die mehrfache Verweigerung des Grußes gegenüber dem Geschäftsführer nach dessen vorherigem Gruß stellt keine grobe Beleidigung dar, die eine Kündigung rechtfertigt. So urteilte jetzt das Landesarbeitsgericht Köln.
Aus einer Pressemitteilung des LAG Köln (PDF, 16 KB).

[via: handakte.de]
14:08 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link