advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 3. Juni 2003
Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts verhandelte heute über die Verfassungsbeschwerde einer jungen Muslimin, die ihre
Einstellung als Beamtin auf Probe in den Schuldienst des Landes
Baden-Württemberg anstrebt:
"Wieviel fremde Religiosität verträgt unsere Gesellschaft?" fragte der Vorsitzende des Zweiten Senats, Hassemer, zu Beginn der mündlichen Verhandlung. Womöglich ist das tatsächlich die Kernfrage im Kopftuch-Streit - und nicht das Zusammenspiel von Religionsfreiheit, Zugang zum öffentlichen Dienst, Erziehungsauftrag und staatlicher Neutralität.

[via: FAZ.NET]
[Weitere Links: netzeitung.de]
18:06 - Rechtsprechung | [0] TBs | [1] PBs | Permanenter Link