advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Mittwoch, 12. April 2006
Die vom Schuldner übernommenen Kosten eines im Zwangsvollstreckungs-Verfahren geschlossenen Vergleichs sind regelmäßig notwendige Kosten der Zwangsvollstreckung. Das gilt auch für die durch die Einschaltung eines Rechtsanwalts entstandene Vergleichs- oder Einigungsgebühr.

Beschluss des BGH v. 24.01.2006, Az: VII ZB 74/05.
10:26 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link