advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Donnerstag, 6. Juli 2006
Neben den vier Netzbetreibern T-Mobile, Vodafone, O2 und E-Plus sowie den Mobilfunk-Providern Talkline, Mobilcom und Debitel hat unter anderem auch der Klingelton-Anbieter Jamba nach einer Meldung von Focus Online einen Verhaltenskodex unterzeichnet, mit dem sich die Provider zu mehr Transparenz verpflichten. Dazu soll u.a. gehören, dass Kunden nach einer Bestellung von Angeboten wie Klingelton-Abos, SMS-Diensten oder Chats eine Nachricht mit Preisinformationen erhalten. Erst nach der ausdrücklichen Bestätigung dieser SMS soll ein Vertrag zustande kommen. Zusätzlich sollen die Dienst-Anbieter verpflichtet sein, ihre Kunden per SMS zu warnen, wenn die Kosten innerhalb eines Monats einen bestimmten Wert überschritten haben.

Die Unternehmen haben sich verpflichtet, die Regelungen bis spätestens Oktober umzusetzen.
11:25 - Rechtsinfos | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link