advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Montag, 31. Juli 2006
Das Landgericht Berlin hat in seinem Urteil vom 26.01.2006 - Az: 16 O 543/05 - entschieden, dass Werbetexte auf Internetseiten urheberrechtlichen Schutz nach den Grundsätzen der "kleinen Münze" geniessen können, wenn die Darstellung des Dienstleistungsangebotes in seiner Gesamtheit eine individuelle schöpferische Tätigkeit erkennen lässt, die das Werk aus der Masse des Alltäglichen abhebt und von einer lediglich handwerklichen und routinemäßigen Leistung unterscheidet.
08:52 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link