advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Freitag, 8. September 2006
Golem berichtet:
Ein offenes WLAN kann für dessen Betreiber unliebsame rechtliche Problem mit sich bringen. Das Landgericht Hamburg stellte kürzlich fest, dass WLAN-Betreiber für die Sicherung ihres Routers zu sorgen haben, anderenfalls liege ein Verstoß gegen zumutbare Prüfungspflichten vor. Im konkreten Fall wurde unerlaubt Musik über ein nicht gesichertes WLAN getauscht.
17:52 - Rechtsprechung | [4] TBs | [0] PBs | Permanenter Link