advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Montag, 11. September 2006
Wer ein offenes, unverschlüsseltes WLAN-Netzwerk betreibt, haftet für die von unbekannten Dritten über diesen WLAN-Zugang begangenen Rechtsverletzungen. Dies hat das LG Hamburg am 26.07.2006 unter dem Aktenzeichen 308 O 407/06 (Volltext über die Kollegen Lampmann Behn Rosenbaum) entschieden (das advobLAWg berichtete).

Mag diese Entscheidung geltendem Recht und gängiger Rechtssprechung entsprechen - das LG Hamburg öffnet damit aber, wie Kollege Arne Trautmann wohl zurecht befürchtet, die Büchse der Pandora.

Weitere Informationen bei Heise Online und Golem.
16:51 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link