advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Montag, 16. Juni 2003
Klauseln, wonach einem ausgeschiedenem Mitarbeiter das Arbeiten für die Konkurrenz ohne Zahlung einer Geldentschädigung verboten ist, sind unzulässig. Nach einem jetzt bekannt gewordenen Urteil des Bundesgerichtshof gilt dies auch für selbstständige EDV-Experten, wenn diese finanziell von einem einzigen Auftraggeber abhängig sind (Az III ZR 196/02).

[via: Heise-News-Ticker]

[Urteil im Volltext]
17:04 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link