advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 13. Februar 2007
Heimliche Gentests bleiben laut des soeben verkündeten Urteils des BVerfG zwar als Beweismittel unzulässig. Das Gericht hat den Gesetzgeber aber verpflichtet, bis Ende März 2008 einen Verfahrensweg zu eröffnen, in dem Männer sehr viel leichter als bisher ihre Vaterschaft überprüfen lassen können, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Zur Pressemitteilung des BVerfG und zum Volltext des Urteils.

Update: Ein wenig ausführlicher bei Spiegel Online.
10:42 - Rechtsprechung | [23] TBs | [0] PBs | Permanenter Link