advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 6. März 2007
Beschluss des KG Berlin v. 13.02.2007, Az: 5 W 34/07 - PDF-Datei: Die Abkürzung des Vornamens bei einem Unternehmer (hier: eBay-Powerseller) ist wettbewerbswidrig und wettbewerbsrechtlich auch keine Bagatelle; die nur unvollständige Namensangabe unterschreitet die Erheblichkeitsschwelle des § 3 UWG nicht.

[via: MIR]
16:55 - Rechtsprechung | [22] TBs | [0] PBs | Permanenter Link