advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 6. März 2007
Heise Online:
Wenn jemand über das Internet zu Straftaten aufruft, macht er sich nur dann strafbar, wenn er auch einen konkreten Tatort und eine bestimmte Tatzeit nennt. Das entschied der 4. Strafsenat des Oberlandesgerichts Stuttgart in einem am Dienstag in Stuttgart veröffentlichten Urteil eines Revisionsverfahrens (Az. 4 Ss 42/2007).
17:44 - Rechtsprechung | [69] TBs | [0] PBs | Permanenter Link