advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 8. Juli 2003
Gut zu wissen: Bei der akustischen Überwachung von Wohnraum zur Strafverfolgung sollen Privatpersonen nicht gesetzlich verpflichtet werden, die Ermittlungsbehörden zu unterstützen. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries lehnt eine entsprechende gesetzliche Regelung ab. [zur Pressemitteilung des BMJ]
16:08 - Gesetzgebung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link