advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Freitag, 18. Juli 2003
Im Kampf gegen Musikpiraterie verlangt die Unterhaltungs-Industrie jetzt von Internetanbietern die Namen von Kunden, die kostenlos Musik herunterladen oder anbieten. Sobald die Daten vorliegen, würden diese Internetnutzer wegen Verletzung von Urherberrechten verklagt, kündigt die Recording Industry Association of America (RIAA) an. Noch in diesem Sommer sollen einige hundert Klagen erhoben werden.
[via: Heise-News-Ticker]

[Update: Spiegel - Die Hatz auf den Nutzer beginnt]
09:50 - Rechtspraxis | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link