advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Samstag, 30. August 2003
ButterflymesserDie bundesweit geltende Amnestie für Besitzer der seit 1. April verbotenen Waffen läuft am 31. August ab. Bis zu diesem Datum geht derjenige, der verbotene Waffen bei der Polizei abgibt oder unbrauchbar macht, straffrei aus.

WurfsternNach der seit dem 1. April 2003 geltenden Änderung des Waffengesetzes sind Erwerb und Besitz von Wurfsternen, Spring-, Fall-, Faust- und Butterflymessern generell verboten (vgl. Anlage 2 des Waffengesetzes - Waffenliste). Das so genannte Taschenmesserprivileg wurde eingeschränkt. Nach diesem waren Spring- und Fallmesser, die nach Größe sowie Länge (Klingen unter 8,5 cm Länge) und Schärfe der Spitze als Taschenmesser anzusehen sind, bislang nicht verboten.

[via: Focus Online]
15:55 - Gesetzgebung | [2] TBs | [0] PBs | Permanenter Link