advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Mittwoch, 17. September 2003
Es lebe die Rechtssicherheit: Anders als das OLG Karlsruhe in seiner Entscheidung vom 27.03.2003, das die Verpflichtung eines Unternehmers zur klaren und unmissverständlichen Angabe seiner Identität und Anschrift nicht als erfüllt ansieht, wenn diese Informationen für den Verbraucher nur über einen Link "Kontakt" zu erreichen und dort unter der Überschrift "Impressum" angeführt sind, ist das OLG München ausweislich seiner Entscheidung vom 12.09.2003 unter dem Aktenzeichen 29 U 2681/03 der Auffassung, dass zwei Klicks zum Web-Impressum über den Umweg einer "Kontakt"-Seite ausreichen und das Impressum daher noch als "leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und stets verfügbar" i.S.d. § 6 TDG und § 10 MDStV anzusehen sind.

[via: Vertretbar.de und Heise-News-Ticker]
23:48 - Rechtsprechung | [1] TBs | [0] PBs | Permanenter Link