advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 23. September 2003
Die Postzustellungs-Urkunde erbringt den vollen Beweis der in ihr bezeugten Tatsachen, so das OLG Saarbrücken in seiner Entscheidung vom 21.5.2003, AZ: 5 U 375/02-45. Schreibfehler in der Bezeichnung des Zustellungsadressaten berühren die Wirksamkeit der Zustellung nicht, solange die Identität des Adressaten feststeht.

[via: OLG-Report]
13:52 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link