advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Donnerstag, 4. Dezember 2003
Telepolis:
Nachdem der Bundesrat bereits im Jahr 2002 daran scheiterte, Internet Service Provider zu verpflichten, Verbindungs- und Nutzungsdaten zu speichern (Kein Anfangsverdacht, keine Befristung, keine Zweckbindung), startet er nun einen neuen Versuch (Rechtsausschuss für Vorratsdatenspeicherung). In einer Diplomarbeit (PDF-Datei) am Lehrstuhl Informatik und Gesellschaft der TU Berlin haben Bianca Uhe und ich die Auswirkungen einer Vorratsdatenspeicherung untersucht.
[via: Vertretbar.de]
14:42 - Datenschutz | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link