advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 28. November 2000
Das Landgericht München II hatte sich mit der Frage der Strafbarkeit eines Falles von Domain-Grabbing zu beschäftigen und entschieden, daß unter bestimmten Voraussetzungen das Blockieren einer Domain ohne eigenes Nutzungsinteresse eine strafbare Kennzeichenverletzung und eine (versuchte) Erpressung darstellt.
02:01 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link