advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Mittwoch, 4. Februar 2004
Bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen häufen sich derzeit Beschwerden über Rechnungen der Hanseatischen Abrechnungssysteme GmbH. Den Betroffenen wird ein Betrag von 69,95 Euro in Rechnung gestellt. Nach Darstellung des Unternehmens hätten sich die betroffenen Verbraucher zu einem "Internet Service" angemeldet und könnten einen Monat lang ein Internet-Portal nutzen. Nach Angaben der Verbraucherzentrale können sich die meisten angeblichen Kunden aber nicht an den Abschluss eines Vertrages erinnern.
[via: Heise-News-Ticker]
10:18 - Telekommunikation | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link