advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Montag, 1. März 2004
Wo sich schon andere Zeitungen heftige Konflikte mit ihren freien Mitarbeitern eingefangen haben, möchte nach einer Meldung von Mediafon auch die FAZ nicht nachstehen: In einem Schreiben vom 13. Februar das das Zeitungshaus verlangt haben, dass seine freien Autorinnen und Autoren der FAZ
  • sämtliche Print-, Sende- und Online-Rechte an ihren Beiträgen
  • einschließlich des Rechts, die Beiträge an Dritte weiterzukaufen
  • für die Zukunft und die Vergangenheit
  • ohne einen einzigen Cent mehr Honorar
abtreten.
17:17 - Rechtspraxis | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link