advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 9. März 2004
FAZ.NET:
Das Beratungsmonopol der rund 126 000 Rechtsanwälte wird von der Bundesregierung stärker aufgelockert als bislang erwartet. Mit dem für Mitte des Jahres angekündigten Reformentwurf dürfte etwa die bisherige Strafbarkeit von kostenlosem Rechtsrat durch Nichtanwälte - Privatpersonen und karitative Verbände - abgeschafft werden. Nichtjuristen werden zudem voraussichtlich die Erlaubnis erhalten, sich mit Anwälten zu einer gemeinsamen Sozietät zusammenzuschließen.
11:08 - Gesetzgebung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link