advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Mittwoch, 7. April 2004
GMailDer Spiegel berichtet: Gerade hat Google seinen Dienst Gmail, ein kostenloses Webmail-Angebot mit einem ein Gigabyte großen Postfach angekündigt, da beginnt schon der Ärger: Eine englische Firma behauptet, Inhaber der Marke "Gmail" zu sein - und das seit 2002!

Aber auch die Datenschützer machen sich Sorgen: Der Dienst verletze europäisches Datenschutzrecht, da die E-Mails längere Zeit bei Google gespeichert werden und abgesucht werden sollen, um an geeigneter Stelle kontextabhängige Werbung einzublenden.

Siehe hierzu auch den Bericht der taz: "Digitale Schnüffelnase
Google will private E-Mails scannen - zu Werbezwecken. Ein bedenklicher Eingriff in die Privatsphäre"
22:27 - Rechtspraxis | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link