advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 4. Mai 2004
Ein kurzer Blick auf die Telefonrechnung genügt, um einen kleinen Schock zu bekommen: 50 Euro mehr als im vergangenen Monat. Doch nicht stundenlange Telefonate sind der Grund, sondern ganze zwei Verbindungen von je 60 Sekunden Länge. Beide Male steht eine 0900-Nummer in der Telefonrechnung - ein Internet-Dialer. Dabei handelt es sich um ein Computerprogramm, mit dessen Hilfe Verbindungen zu bezahlpflichtigen Internetangeboten aufgebaut werden.
Der Spiegel berichtet darüber, dass die Telekom mit der Telefonrechnung für den vergangenen Monat auch die Kosten für verbotenen Dialer abgerechnet haben soll. Wie viele Kunden betroffen seien, liesse sich noch nicht abschätzen.

Eine genaue Überprüfung der Telefonrechnungen ist dringend zu empfehlen, denn auf ein förmliches Verlangen, so der Spiegel, würden die für die genannten Dialerdienste eingezogenen Gelder wieder zurückerstattet.

Die Schweiz hingegen, so beim Kollegen Rainer Langenhan zu lesen, hat kurzerhand alle Dialer über Mehrwertnummern verboten.
23:38 - Telekommunikation | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link