advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Mittwoch, 9. Juni 2004
Ein südfranzösischer Unternehmer ist wegen des Massenversands von Spam-Mails vom Pariser Handelsgericht zu 22.000 Euro Schadensersatz verurteilt worden. Jede weitere Spam-Mail wird ihn 1.000 Euro kosten, berichtet futureZone.orf.at.
00:20 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link