advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Donnerstag, 10. Juni 2004
beck-aktuell berichtet:
Werbung von Rechtsanwälten mit Billig-Angeboten ist nach einer am 08.06.2004 mitgeteilten Entscheidung des Landgerichts Essen wettbewerbswidrig. Werbung sei zwar generell zulässig, ebenso das Nennen von Preisen. Auch niedrigere Honorare als gesetzlich vorgesehen seien möglich. Es sei aber wettbewerbswidrig, wenn mit den niedrigen Gebühren geworben werde.
10:25 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link