advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 14. September 2004
Nach einer Meldung von Heise-Online hat sich der Europäische Gerichtshof der Auffassung der Verbraucherzentrale Hamburg angeschlossen und entschieden, dass der Mobilfunkanbieter O2 (damals noch Viag Interkom) seine Rechnungen bei der Umstellung von Mark auf Euro nicht hätte runden dürfen.

Zur Pressemitteilung des Gerichtshofs (PDF - 83 KB).
23:27 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link