advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Montag, 4. Oktober 2004
Kinder von Prominenten sind keine relativen oder absoluten Personen der Zeitgeschichte, weshalb eine Bildveröffentlichung in Pressepublikationen ohne deren Einwilligung unzulässig ist. Dies entschied der BGH am 28. September 2004 unter den Aktenzeichen VI ZR 302/03, VI ZR 303/03 und VI ZR 305/03. (Pressemitteilung des BGH)
13:16 - Rechtsprechung | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link