advobLAWg - Rechts- und InternetNews

Dienstag, 10. Juni 2003
Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat gestern entschieden, daß das deutsche Großhandels-Unternehmen Metro für den Vertrieb eines Posters mit der Aufnahme des Wiener Hundertwasser-Hauses die Zustimmung des vor drei Jahren verstorbenen Malers oder der als seine Erbin eingesetzten Hundertwasser-Stiftung benötigt.

[via: Handakte WebLAWg]
15:08 - Rechtsprechung | [2] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


An den deutschen Arbeitsgerichten herrscht Hochkonjunktur und die nächste Welle rollt schon an:
Der Tag fängt schlecht an in Saal 9 des Arbeitsgerichts München. Richter Bertold Gericke schaut über den Rand seiner rahmenlosen Brille in die Runde. "Dieser Fall wird uns sicher noch etwas länger beschäftigen, da sich die Parteien mittlerweile netterweise mit Widerklagen beharken." Er mimt Resignation. "Versuchen wir mal die Geschichte in den Griff zu bekommen."

[via: Sueddeutsche Zeitung]
15:01 - Rechtspraxis | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Nicht neu, aber erneut erwähnenswert: Mittels des MwSt-Informations-Austauschsystem (MIAS) lässt sich die Gültigkeit einer MwSt-Nummer in einem bestimmten Land überprüfen.


14:36 - Datenbanken | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Die Funktion "Verwandte Links anzeigen" des Internet Explorer (unter dem Menu-Punkt "Extras") liefert zur aktuellen Seite eine Reihe von URLs ähnlicher Web-Seiten. Der Haken dabei ist, dass der Internet Explorer dazu die besuchten URLs an Dritte -- konkret: den Dienst-Provider Alexa beziehunsgweise MSN -- verschickt, die damit komplette Surf-Profile erstellen können. Außerdem enthalten URLs gelegentlich auch geheime Daten wie Benutzernamen, Passwörter oder Session-IDs, die damit ebenfalls bei Alexa und MSN landen.

[via: Heise-News-Ticker]
[Weitere Informationen: NetZeitung]
14:31 - Software | [0] TBs | [0] PBs | Permanenter Link


Vorherige Seite
Nächste Seite